message Mitteilung

file_copy Angebot

Alles was noch interessant ist finden Sie hier!

Hier halten wir Sie sehr gerne auf dem Laufenden zu allen Themen rund um unsere Gewerke und Leistungen.
 © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net
 © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net

Handwerkerrechnung von der Steuer absetzen

Bis zu 6.000 Euro Lohnkosten für Handwerker können jedes Jahr von der Steuer abgesetzt werden. 20 Prozent der Kosten fließen als Steuerbonus zurück in die eigene Tasche. Die maximal mögliche Steuerersparnis liegt damit bei 1.200 Euro.
mehr erfahren
 © Saint-Gobain Weber GmbH
 © Saint-Gobain Weber GmbH

Nutzungsplanung bestimmt Aufwand und Kosten

In Altbauten ist oft eine Kellersanierung gefragt, bevor der Keller als Wohn- oder Arbeitsraum genutzt werden kann.Eine Kellersanierung ist keine rein kosmetische Aufgabe, denn in einem feuchten Keller kann sich Schimmel bilden.
mehr erfahren
 © Foto: Saint-Gobain Weber GmbH © Foto: Saint-Gobain Weber GmbH
 © Foto: Saint-Gobain Weber GmbH © Foto: Saint-Gobain Weber GmbH

Nachträgliche Außenabdichtung der Kellerwand

Die hauptsächliche Durchfeuchtung erdberührter Bauteile findet über die vertikalen Kelleraußenwände statt. Diese Flächen sind deutlich größer als die Mauerwerksquerschnitte und Fundamente, über die Feuchtigkeit zum Beispiel kapillar aufsteigen und sich verteilen kann. Deshalb muss der nachträglichen Vertikalabdichtung bei der Kellersanierung eine deutlich höhere Bedeutung beigemessen werden, erklärt Sanierungsexperte Frank Frössel.
mehr erfahren
Frau auf Bett in Schlafzimmer © aktion pro eigenheim / Digital Vision © aktion pro eigenheim / Digital Vision
Frau auf Bett in Schlafzimmer © aktion pro eigenheim / Digital Vision © aktion pro eigenheim / Digital Vision

Zehn Tipps für den optimalen Schallschutz

Dauerlärm macht krank! Nicht nur deshalb sollten Bauherren bereits bei der Hausbau-Planung an den Schallschutz denken. Ist der Hausbau erst mal abgeschlossen, ist es nur noch schwer möglich, für einen ausreichenden Schallschutz zu sorgen. Daher sollten Bauherren geeignete Schallschutzmaßnahmen schon im Vorfeld mit dem Architekten oder dem Bauunternehmer vertraglich festhalten.
mehr erfahren